Drucken
PDF

Prix de la critique littéraire des lycéens autrichiens

Prix de la critique jpeg

Das französische Kulturinstitut startet in Zusammenarbeit mit seinem Partner, dem Verlag Ernst Klett Sprachen, einen neuen literarischen Wettbewerb für die österreichischen Gymnasiasten! Nach der 8. Ausgabe des Prix des lycéens bekommt der Preis ein neues Gesicht und wird ein Rezensionswettbewerb.

Der Prix de la critique littéraire bietet den teilnehmenden SchülerInnen die Möglichkeit, einen zeitgenössischen französischen Autor und sein literarisches Werk kennen zu lernen und die Kunst der Rezension zu entdecken!

Dieses Jahr ist unser Gastautor Jean-Philippe Blondel mit dem folgenden Bücherauswahl:

  • La coloc‘, Actes Sud Junior
  • Double-jeu, Actes Sud Junior
  • Et rester vivant, Buchet/Chastel

sélection PLC 2016

Ziele:

Die österreichischen SchülerInnen für die zeitgenössische französischsprachige Literatur zu begeistern und mit einem anspruchsvollen und fesselnden Literaturprojekt die Sprachkompetenz zu fördern:

  • Leseverständnis: 3 Romane eines französischen Autors werden gelesen
  • Hörverständnis und Sprachanwendung im Kontext einer mündlichen Debatte: Treffen mit dem Autor bei der Buchmesse „Buch Wien“ oder im Rahmen seiner Tournee durch Österreich. Diskussionen und Debatten in französischer Sprache in den Klassen im Rahmen der Schuljurys und während der Preisverleihungszeremonie, bei denen die Gymnasiasten debattieren, ihre Wahl auf Französisch verteidigen und demokratisch wählen. 
  • Schreibkompetenz: Verfassung einer überzeugenden Buchkritik

Verlauf des Prix –Teilnahmebedingungen:

Nach dem Lesen der 3 Bücher und dem Treffen mit dem Autor entscheidet jede Klasse, im Rahmen einer Schuljury welches Buch rezensiert wird und wählt die Schülerin/ den Schüler aus, die/der bei der Preisverleihung die Schule vertreten wird.

Die Buchkritik soll maximal zwei Seiten lang sein (1500 Zeichen maximal) und einen Titel tragen. Die Klasse, die Anzahl der Schüler, der Name der Lehrerin/des Lehrers, die E-mail Adresse und der Name der Schule müssen ebenfalls angegeben sein.

Eine Auswahlkommission bestehend aus einem Buchkritiker und aus Vertretern des BMBF und des französischen Kulturinstituts wählt die 15 besten Schülerkritiken voraus.

Im April wird eine Preisverleihungszeremonie in Graz organisiert :Während der Zeremonie präsentieren die 15 ausgewählten SchülerInnen die 3 Bücher in bühnenwirksamer Gestaltung. Eine Diskussion zwischen den Schülern und dem Autor findet ebenfalls statt. Die Schülerjury kündigt den Namen ihres Lieblingsromans an.

Eine didaktisierte bzw. annotierte Ausgabe des von der Schülerjury ausgewählten Romans wird vom Verlag Ernst Klett Sprachen veröffentlicht werden.

Die Auswahlkommission wird parallel dazu den Preis für die beste Kritik überreichen.Die beste Rezension wird vom Verlag Ernst Klett Sprachen als Vorwort zur didaktisierten Fassung des  von den Schülern ausgewählten Romans herausgegeben.Die beste Buchkritik wird auch auf der Webseite der französischen Botschaft und des französischen Kulturinstituts veröffentlicht.

Zeitplan:

Juni 2015: Der Autor und die Auswahl der Bücher werden bekannt gegeben, Anmeldungen der Klassen, Bestellungen und Zusendung der Bücher an die teilnehmenden Schulen.

Sommer 2015: Die kostenlosen pädagogischen Dossiers zu den 3 Büchern werden auf der Webseite des französischen Kulturinstituts veröffentlicht.

Juli-November 2015: Die Bücher werden gelesen und in der Klasse besprochen (z.B. Erstellung von „fiches de lecture“).

9.- 14. November 2015: Treffen mit dem Autor im Rahmen der Buchmesse „Buch Wien“ und der Tournee des Autors in Österreich.

November- Januar 2016: Auswahl des Romans im Rahmen einer Schuljury für den Kritikerpreis und Verfassung der Buchkritik durch die SchülerInnen.

15. Februar 2016: Einsendeschluss der Buchkritik ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

15. April 2016: Preisverleihungszeremoniein Graz und in Anwesenheit des Autors und aller Partner.

IFA LACARTE

Infobrief Direkter Zugang

Capture décran 2017 10 30 à 16.31.59

Mehr +

Kurse Direkter Zugang

fascination pour le français

Mehr

Mediathek Direkter Zugang

Bannière google ads 300x250 culturtheque cap

 

Mehr +

CampusFrance Direkter Zugang

campusfrance

 

Mehr +