Drucken
PDF

KONZERT : THIBAUDET & MUSIKER DER WIENER SYMPHONIKER / DEBUSSY, RAVEL, SCHUMANN

 

Sonntag, 19. Februar, 19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal
Adresse : Lothringerstraße 20, 1030 Wien
Tarife : 25 € Normalpreis / 10 € FÜR DAS PUBLIKUM DES Institut français d’Autriche!
Reservierungen : Ticket- & Service-Center des Wiener Konzerthauses / +43 1 242 002
Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

2017 haben die Wiener Symphoniker den französischen Pianisten Jean-Yves Thibaudet im Rahmen ihres Artist in Residence-Programms eingeladen. Um diese Zusammenarbeit einzuleiten, gibt der Pianist ein Kammermusik-Konzert mit Musikern der Wiener Symphoniker. Er wird Werke von Debussy, Ravel und Schumann interpretieren, die ihm besonders am Herzen liegen.  Mit dem Passwort «Â FANTASIE » bekommen unsere Kunden den außergewöhnlichen ermäßigten Tarif von  10 €!

Interpreten :
Jean-Yves Thibaudet (Klavier)
Anton Sorokow (Violine)
Johannes Flieder (Viola)
Michael Vogt (Violoncello)
Helmut Lackinger, Violine 

Programm :
Claude DEBUSSY (FR, 1862-1918)
Sonate für Violine in g-moll L 140 (1917)
Maurice RAVEL (FR, 1875-1937)
Trio a-moll für Violine, Violoncello und Klavier (1914)
Pause
Robert SCHUMANN (DE, 1810-1856)
 Klavierquintett Es-Dur op. 44 (1842)

thibaudet 01 decca kasskara 800x583

© Decca

Drucken
PDF

KAMMERMUSIK : FESTIVAL MEL BONIS

 

28., 29. und 30. April 2017
Bösendorfer Saal im Mozarthaus
Domgasse 5, 1010 Wien
Informationen : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. / www.institut-francais.at

Das Institut français d’Autriche, in Zusammenarbeit mit dem  Joseph Haydn Institut der Universität Wien und der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien,  organisieren zum zweiten Mal ein französisches Kammermusik-Festival mit dem Ziel, dem Publikum und den Interpreten von morgen die Vielfalt des französischen Repertoires  und insbesondere die in Österreich noch wenig bekannten Komponisten näher zu bringen. Ein Konzert mit den beiden Paten, Avédis Kouyoumdjian und Marianne Piketty, sowie Konzerte mit den Studenten des Joseph Haydn Instituts stehen auf dem Programm! 

Mozarthaus boesendorfersaal

Drucken
PDF

KONZERT : TRIO ATANASSOV IM MUSIKVEREIN

 

Freitag, 17. Februar, 20 Uhr
Musikverein, Gläserner Saal
Adresse : Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien
Eingang Kassa : Bösendorferstraße 12
Tarife: 15 € (Studenten/Schüler : 11 € im Kartenvorverkauf)
Reservierungen : 01/505 81 90, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Das Trio Atanassov, ein junges Ensemble, das in Europa bereits Erfolge gefeiert hat, bringt in seinem Programm Werke von Debussy und Ravel mit den Werken der zeitgenössischen Komponisten Philippe Hersant und Helena Tulve in Dialog. Die erste CD des Trios mit Werken von  Smetana und Dvorak (label: Hänssler CLASSIC) hat in Frankreich den Diapason d’or bekommen.

Interpreten :
Perceval GILLES, Violine
Sarah SULTAN, Violoncello
Pierre-Kaloyann ATANASSOV, Klavier 

Programm:
Claude DEBUSSY (FR, 1862-1918)
Trio für Klavier, Violine und Violoncello G-Dur (1880)
Philippe HERSANT (FR, geb. 1948)
Trio pour piano, violon et violoncelle - Variations sur la Sonnerie de Sainte-Geneviève-du-Mont" de Marin Marais (1998)
Helena TULVE (EST, geb. 1972)
Lumineux / Opaque (2002)
Maurice RAVEL (FR, 1875-1937)
Trio en la mineur (1914)

Die Presse schreibt:
"Das junge französische Trio verblüfft uns. Durch die Auswahl seines Mitteleuropa-Programms und ein feines Gespür für Dialog, der direkt ins Herz geht.
Ansteckend.
Zeitschrift Diapason, Juni 2014

TrioAtanassov 37 800x462

© Marco Borggreve

Infobrief Direkter Zugang

Info Brief Dez. 2016

Mehr +

Kurse Direkter Zugang

fascination pour le français

Mehr

Mediathek Direkter Zugang

Bannière google ads 300x250 culturtheque cap

 

Mehr +

CampusFrance Direkter Zugang

campusfrance

 

Mehr +