edito de

Drucken
PDF

imagetanz Festival

Myriam Lefkowitz
imagetanz 2015 - Festival für Choreografie, Performance und unheimliche Körper
6. bis 8. März 2015

Sonntag, 8. März, 20.00
Passagegalerie
Künstlergespräch mit Myriam Lefkowitz
Moderation: Katalin Erdődi, Hélène Doub

eyeshandswalkWEB © Pauline Hurel / lay out: Simon Ripoll Hurier

2015 lädt imagetanz u. a. die in Paris lebende französisch-amerikanische Künstlerin Myriam Lefkowitz ein, die sich in ihren Performances mit der Beziehung zwischen Blick, Bewegung und Berührung beschäftigt. Sie inszeniert eindringliche Situationen für jeweils eine/n PerformerIn und eine/n „BetrachterIn“, die das Sinneserlebnis steigern und die gewohnte Wahrnehmung des Körpers herausfordern.
Seit mehr als 20 Jahren präsentiert das Festival imagetanz radikale und spielerische künstlerische Positionen und interessiert sich für den Moment, in dem Choreografie und Gesellschaft aufeinanderkrachen. Neben Koproduktionen mit Wiener KünstlerInnengruppen stellt das Festival regelmäßig internationale KünstlerInnen vor, die ihre Arbeiten noch nicht in Österreich gezeigt haben.

Ein Treffen zwischen einem/r PerformerIn und einem/r ZuschauerIn zu einer bestimmten Zeit und an einem bestimmten Ort. Nicht mehr. Bei der ersten Begegnung wird nur eine Regel festgelegt: „Wir werden nicht reden, aber wenn dich irgendetwas stört, sag Bescheid.“
Walk, Hands, Eyes ist ein stiller Spaziergang durch Wien. Mit geschlossenen Augen, geführt von einem Guide, erfährt jede/r TeilnehmerIn einzeln einen völlig neuen Zusammenhang zwischen Gehen, Sehen und Berührung. Während des einstündigen Spaziergangs sucht sich jede/r PerformerIn individuell einige Punkte und Momente aus, an denen man die Augen öffnet, jedoch nur für einen Augenblick. So entstehen immer neue Momentaufnahmen – Bilder im Kopf einer Person. Auf diese Weise bietet Walk, Hands, Eyes für jede/n die Möglichkeit einer neuen Sicht auf Wien als Stadt, die man tagtäglich selbstverständlich und beiläufig erlebt.

Myriam Lefkowitz lebt und arbeitet in Paris. In ihren Arbeiten setzt sich die Künstlerin hauptsächlich mit der Praxis von Aufmerksamkeit und Wahrnehmung auseinander. Walk, Hands, Eyes wurde bereits in verschiedenen Städten (u. a. New York, Buenos Aires, Stuttgart und Brno) realisiert und für jede Stadt individuell adaptiert. In Wien arbeitet sie mit den PerformerInnen Julie Laporte und Jean Philippe Derail zusammen.
Julie Laporte arbeitet in den Bereichen zeitgenössischer Tanz und Performance.
Jean Philippe Derail ist Performer, Tänzer und Videokünstler und beschäftigt sich in seinen Arbeiten u. a. mit der Beziehung zwischen Tanz und Kino.

Im brut ist Myriam Lefkowitz beim imagetanz Festival zum ersten Mal zu Gast.
www.leslaboratoires.org

Von und mit Myriam Lefkowitz, Julie Laporte, Jean Philippe Derail

€ 6,– Einheitspreis
Tagesticket imagetanz € 16,– /10,– ermäßigt /8,– mit brutkarte
Festivalpass imagetanz € 56,– /34,– ermäßigt /25,– mit brutkarte

brut logo

Weitere Informationen und Tickets: www.brut-wien.at
In Kooperation mit brut Wien.

Infobrief Direkter Zugang

lettre semptembre 2016 de

Mehr +

Kurse Direkter Zugang

fascination pour le français

Mehr

Mediathek Direkter Zugang

Bannière google ads 300x250 

Mehr +

CampusFrance Direkter Zugang

campusfrance

 

Mehr +