Drucken
PDF

ImPulsTanz

Vom 16. Juli bis 16. August 2015

Alix Eynaudi Project Monique dag2-034B
Monique
MUMOK - 17.07 um 19:30 / 19.07 um 21:00
Preise: € 18,- /Ermäßigt: € 15,-

Aufsehen erregten Alix Eynaudi und Mark Lorimer schon 2012 mit ihrer von Bondage inspirierten Arbeit Monique: SM trifft auf Aktionskunst trifft Contact Improvisation trifft Les Ballets Russes. Hier nun: die Museumsversion.
Tickets

Ana Rita Teodoro d7993c9fef0cf5794e9077e6e1c434bc
Gut's Dream (Rêve d'Intestin)
MUMOK - 22.07 um 19:30 / 27.07 um 19:30
Preise: € 18,- /Ermäßigt: € 15,-

Rêve d'Intestin ist Teil einer Sammlung von Tanzstücken, die den Körperöffnungen gewidmet sind mit dem Titel Délirer l'Anatomie. Geheimnisse werden enthüllt, die sonst in unserer Physis verborgen sind – den Träumen der Anatomie abgelauscht. So entstehen Choreografien wie Gärten voller Sensationen.
Tickets

Ana Rita Teodoro ddb15aca06b858282d457e9a189ee503
SHADE (Fantôme Méchant)
SCHAUSPIELHAUS - 31.07 um 23:00 / 02.08 um 21:00
Preise: € 22,-/15,- Ermäßigt: € 18,-/12,-

"The shadow of a country does not leave her body"
In ihrem berückend-intimen Solo SHADE (Fantôme Méchant) entwirft die z.Z. in Frankreich und Japan lebende Performerin Ana Rita Teodoro eine Reihe von Tableaux Vivants, in denen sie traditionelle portugiesische Lieder von Frauen zum Leben erweckt. In virtuosen Bildern von subtiler Differenziertheit entströmt ihr Gesang einem Mund, der von der Stimme losgelöst scheint – wie Geister aus der Vergangenheit, die unsere Körper immer noch bewohnen. „Ruf sie", sagt Ana Rita, "höre auf sie, hör sie dir an – und suche weiter nach Veränderung und Emanzipation, wie jene Stimmen von früher, indem du ihnen – anders, neu – einen Platz im Heute gibst."
Tickets

 Elisabeth B. Tambwe 477ec8067022c4dd731a319f32c57f01
Symposium
ODEON - 25.07 um 20:30 / 27.07 um 21:30
Preise: € 25,-/18,-/15,-  Ermäßigt: € 21,-/15,-/12,-

In ihren Installationen und Performances legt Elisabeth Tambwe den Finger in die Wunden einer post-kolonialen Welt, deren desaströsen Zustand sie mit scharfer Ironie kritisiert. In Symposium, das Bewegung, Text, Video und Sound kombiniert, begegnen drei Performer_innen dem Publikum in immerwährender Vorbereitung: auf eine Show, auf eine nie zu erreichende Aussöhnung, auf Höhepunkte sexueller und jedweder Natur. „Popkultur als Lustdiskursmaschine" (Der Standard) verschlingt und generiert hier ohne Unterlass, und das Naheverhältnis von Porno und Politik entfaltet sich in aller Pracht. Masturbation scheint weit und breit der einzige Hoffnungsschimmer zu sein ...
Tickets

Volmir Cordeiro 534b3083199b587d453ca7cf932b784aInês
SCHAUSPIELHAUS - 26.07 um 20:30 / 28.07 um 19:30
Preise: € 22,-/15,- Ermäßigt: € 18,-/12,-

Sie ist 57 Jahre, hat zwei Kinder und lebt in einer Favela: Inês, die Heldin von Volmir Cordeiros neuem Solo. Sie will nichts so sehr als Star einer Reality-TV-Show werden. Doch die vom Zentrum der Gesellschaft reglementierte Sichtbarkeit hat einen hohen Preis. Volmir Cordeiro, brasilianischer Tänzer und Komödiant, der seit seinem Erstling Ciel in ganz Europa Furore macht, ist fasziniert von dieser Figur. Er beschwört sie sprechend und tanzend mit atemberaubender Intensität herauf. Vor den Augen der Zuschauer_innen vollzieht sich eine Verwandlung, die unsere Sehgewohnheiten herausfordert: Cordeiro erblickt sich selbst in Inês und lässt uns das Begehren nach Aufmerksamkeit spüren wie unsere eigenes.
Tickets

Credit
Monique © Alexander Meeus
Gut's Dream (Rêve d'Intestin) © Simon Jourdan
Shade (Fantôme Méchant) © Simon Jourdan
Symposium © Christopher Ohmeyer
Inês © Fernanda Tafner

Infobrief Direkter Zugang

Capture décran 2017 10 30 à 16.31.59

Mehr +

Kurse Direkter Zugang

fascination pour le français

Mehr

Mediathek Direkter Zugang

Bannière google ads 300x250 culturtheque cap

 

Mehr +

CampusFrance Direkter Zugang

campusfrance

 

Mehr +