Drucken
PDF

Konzert und Filmvorführung "Jeux Interdits - Verbotene Spiele"

Konzert von Jean-Luc Bredel (Gitarre) 041 jeu001ah
Filmvorführung von "Jeux Interdits / Verbotene Spiele" von René Clément (1952)

Filmvorführung in französischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Freitag, 8. Mai 2015 um 19:00 Uhr
Hauptbücherei am Gürtel, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien

„Jeux interdits“, ein  Filmklassiker , der zu den besten Antikriegsfilmen aller Zeiten zählt, gilt als einer der meist prämierten Filme des französischen Kinos (Goldener Löwe von Venedig, British Film Academy Award, Oscar für den besten ausländischen Film ). Und trotzdem ist dieser Film von René Clément aus dem Jahr 1952 nicht zu den Filmfestspielen von Cannes entsandt worden, da er als zu schockierend empfunden wurde.Sieben Jahre nach Kriegsende waren die Folgen der Bombardierung für das tägliche Leben der Franzosen noch nie mit einem derartigen Realismus gezeigt worden. Ein kleines Mädchen (dargestellt von der damals 6 Jahre alten Brigitte Fossey ) wird zwangsläufig in die Kriegswirren hieneingezogen und mit der ihr eigenen Unschuld eines Kindes eine Zeit durchleben, in der sie „spielerisch“ die Schrecken des Krieges und den Tod ihrer Angehörigen verarbeitet. Für die Filmmusik war der spanische Gitarrist und Komponist Narciso Yepes verantwortlich. Für das Hauptthema arrangierte er die berühmte „Romance Anónimo“, als deren Komponist er sich sah und die er auch unter seinem Namen publizierte. Diese Filmmusik ist so populär geworden, daß „Jeux Interdits“ von manchen nach so vielen Jahren zu jenen Filmen gezählt wird, bei dem die Musik bekannter ist  als der Film selbst.

Jean-Luc Bredel wird Teile der Filmmusik live auf seiner Gitarre vortragen. Jean-Luc Bredel, geb.1948 in Le Havre, besuchte das Konservatorium ebendort und studierte klassische Gitarre in Paris und Wien. Er begann eine internationale Karriere als Konzertgitarrist und war aber auch jahrelang im Kulturmanagement und in der französischen Kulturpolitik tätig. U.a. war er auch als Kulturrat am französischen Kulturinstitut in Wien  und ist Träger des „Großen Silbernen Ehrenzeichens“ der Republik Österreich für seinen Beitrag zum Kulturaustausch zwischen Österreich und Frankreich.

Einführung: Dr. Heinz-Christian Sauer

 

 

Plus d'informations1

© KOBAL / THE PICTURE DESK

 

800x600

Die ÖFV lädt herzlich ein:

 Jean-Luc Bredel ( Gitarre)

und

«  Jeux Interdits- Verbotene Spiele »

Filmvorführung in französischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Normal 0 21 false false false FR X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Infobrief Direkter Zugang

Capture décran 2017 10 30 à 16.31.59

Mehr +

Kurse Direkter Zugang

fascination pour le français

Mehr

Mediathek Direkter Zugang

Bannière google ads 300x250 culturtheque cap

 

Mehr +

CampusFrance Direkter Zugang

campusfrance

 

Mehr +