Drucken
PDF

Ballet de Lyon/Sylvie Guillem

Workwithinwork / One Flat Thing, reproduced
von William Forsythe

Rearray
Eine Choreografie kreiert fürSylvie Guillem

Ballet de l'opéra de Lyon / Sylvie Guillem

Freitag, 20. Februar, 19.30
Festspielhaus St. Pölten, Großer Saal

Ballet-de-Lyon-8

© Michael Cavalca

Choregrafie, Bühne, Lichtdesign und Kostüme:
William Forsythe
Musik:
Luciano Berio, Johann Sebastian Bach,Thom Willems
Kostüme:
Stephen Galloway
Tanz:
Ballet de l’Opéra de Lyon

Rearray
Tanz:
Sylvie Guillem, Massimo Murru

Sie ist eine Ausnahmekünstlerin und die wohl bedeutendste Tänzerin ihrer Generation: Sylvie Guillem. Bereits mehrmals im Festspielhaus zu Gast, kehrt sie nun mit dem Ballet de Lyon nach St. Pölten zurück. Das Ballettensemble der Opéra de Lyon präsentiert mit "Workwithinwork" und "One Flat Thing, reproduced" zwei außergewöhnliche Werke von William Forsythe, die den US-amerikanischen Choreografen als Revolutionär der Ballettszene begreifbar machen. In "Rearray" – wörtlich übersetzt etwa "wieder ordnen" oder auch "neu ordnen" –, das Forsythe eigens für Guillem kreierte, präsentieren die französische Startänzerin und Massimo Murru ein technisch höchst anspruchsvolles Pas de deux geprägt von einem kontinuierlichen Zusammenkommen und wieder voneinander Lösen, von dem Kontrast zwischen hochpräzisen Tanzfiguren und flüchtigen, quasi nur "markierten" Schritten.

Infobrief Direkter Zugang

Capture décran 2017 10 30 à 16.31.59

Mehr +

Kurse Direkter Zugang

fascination pour le français

Mehr

Mediathek Direkter Zugang

Bannière google ads 300x250 culturtheque cap

 

Mehr +

CampusFrance Direkter Zugang

campusfrance

 

Mehr +