bandeau site allemand

Drucken
PDF

Begegnung mit Ariane Mnouchkine und dem Ensemble von Le Théâtre du Soleil

 

anlässlich der Aufführung von «  Schiffbruch mit verrückter Hoffnung  (Morgenröte) » im Rahmen von den Wiener Festwochen 2012

Am Mittwoch, den 23. Mai 2012 um 12:30 Uhr

Ort: Institut français de Vienne

Sprache: Französisch mit Konsekutivübersetzung

Freier Eintritt

Seit der Entstehung des Théâtre du Soleil hinterfragt Ariane Mnouchkine im Laufe ihrer Schöpfungen die ästhetischen Formen des Theaters aus Fern und Nah, sowie die Praxis der Schauspielkunst. Aber über diese Fragen hinaus geht es in ihrer Arbeit vor allem um das Verhältnis zwischen Theater und Gesellschaft, Einzelnem und Kollektivem sowie auch Schauspieler und Subjekt. Diese komplexen Beziehungen werden sowohl durch die Inszenierung vom ältesten Theatererbe (Euripides, Shakespeare,…) als auch durch zeitgenössische Schöpfungen ständig erschlossen. Schiffbruch mit verrückter Hoffnung (Morgenröte) greift auf diese Fragen

Ariane Mnouchkine

zurück und erweitert sie gleichzeitig. Noch einmal ist die Historie gegenwärtig aber auch ihre Darstellung. Als eine geistige Erbin von Jean Villar will Ariane Mnouchkine auf dessen Hauptanliegen nicht verzichten, und zwar die Entstehung eines echten Theater des Volkes, aber sie schreckt auch nicht davor zurück uns eine tiefsinnige Meditation über die Zukunftschancen der Menschheit anzubieten.

Anmeldung erforderlich unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder 01 50 27 53 63.

Infobrief Direkter Zugang

Lettre decembre de 2018

Mehr +

Kurse Direkter Zugang

fascination pour le français

Mehr 

Mediathek Direkter Zugang

Bannière google ads 300x250 culturtheque cap

 

Mehr +

CampusFrance Direkter Zugang

campusfrance

 

Mehr +