Drucken
PDF

Der Klimawandel : wissenschaftliche Grundlagen und politische Entscheidungen

13. Januar 2016 um 18.30 Uhr - 20.30 Uhr
Kaiser Leopold Saal der Leopold Franzens-Universität Innsbruck

Frankreich hat erfolgreich die Verhandlungen des Weltklimagipfels (COP 21) geleitet, die vom 30. November bis 12. Dezember 2015 in Paris stattgefunden haben. Unser Land hat auch in den kommenden Jahren den Vorsitz über diese COP inne.
cop-21

Die Universität Innsbruck, in Zusammenarbeit mit dem Institut Français d’Autriche, hat in den letzten Monaten zwei wissenschaftliche Tagungen zum Thema Klimawandel organisiert. Eine dritte Tagung über die Ergebnisse der Verhandlungen beim Weltklimagipfel in Paris (COP 21) unter der Schirmherrschaft des Botschafters der Republik Frankreich in Österreich, S.E.  Pascal Teixeira da Silva, ist zu Beginn des neuen Jahres in Innsbruck geplant.

Mittwoch, 13. Januar 2016, 18.30 – 20.30 Uhr, Kaiser Leopold Saal der Leopold Franzens-Universität Innsbruck

« Bilanz der COP21 – und die erhofften Auswirkungen auf die globale Entwicklung des Klimas und der Gesellschaft »

Jean Jouzel ,Vizepräsident der GIEC/IPCC, Mitglied der französischen Delegation bei der UN-Rahmenkonvention über die Klimaveränderung seit der COP 7

 « Die Klimakonferenz von Paris – Bilanz und Perspektiven »

Helmut Hojesky  (leitet die österreichische Delegation bei der COP21 Paris, Lebensministerium in Österreich) 

Die Tagung findet in französischer und in deutscher Sprache statt, mit Simultanübersetzung.

Infobrief Direkter Zugang

Capture décran 2017 10 30 à 16.31.59

Mehr +

Kurse Direkter Zugang

fascination pour le français

Mehr

Mediathek Direkter Zugang

Bannière google ads 300x250 culturtheque cap

 

Mehr +

CampusFrance Direkter Zugang

campusfrance

 

Mehr +