Drucken
PDF

KLIMAWANDEL UND ALPINTOURISMUS Bedrohung und/oder Chance?

 Mittwoch, 9. Dezember 2015, 18:00 Uhr

Großer Saal, Landhaus 1, Innsbruck
Auf Deutsch und Französisch mit Übersetzung

 

Der Klimawandel fordert uns und erfordert kreative Bündnisse. Daher haben sich das ständige Sekretariat der Alpenkonvention, die Universität Innsbruck (Forschungsschwerpunkt „Alpiner Raum – Mensch undUmwelt“ und Frankreich - Alpen-Forum-Innsbruck zusammengeschlossen.cop-21

Mit der Reihe Herausforderung Klimawandel in den Alpen werden gemeinsam

die Risiken und Chancen des Klimawandels beleuchtet, gute Beispiele vor den Vorhang geholt, Bewusstsein gebildet und Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Einführung

Eva Lavric, Leiterin des Frankreich-Schwerpunkts der Universität Innsbruck

Moderation des Abends: Axel Klemmer

Begrüßung

Günther Platter, Landeshauptmann von Tirol

Pascal Teixeira da Silva, Französischer Botschafter in Österreich

Tilmann Märk, Rektor der Universität Innsbruck

„Zukunft durch Wandel“

Unterricht auf der Bühne - Schüler/innen der Villa Blanka - Schwerpunkt Tourismusmanagement

Impulsreferat: Thomas Bausch, Professor an der Fakultät für Tourismus der Hochschule München

Podiumsdiskussion: Thomas Bausch, Professor an der Hochschule München

Michael Brandl, Leitung Strategien & Partner, Tirol Werbung

René Föger, Familien-Landhotel Stern, Obsteig

Jean Michel Bouteillé, stellvertretender Verwaltungsdirektor der Stadt Chamonix

 

Infobrief Direkter Zugang

Capture décran 2017 10 30 à 16.31.59

Mehr +

Kurse Direkter Zugang

fascination pour le français

Mehr

Mediathek Direkter Zugang

Bannière google ads 300x250 culturtheque cap

 

Mehr +

CampusFrance Direkter Zugang

campusfrance

 

Mehr +