Drucken
PDF

Produktion und Teilung des Wissens im digitalen Zeitalter

 Produktion und Teilung des Wissens im digitalen Zeitalter 

Die Übermittlung einer immer größer werdenden Anzahl von unmittelbaren und keiner Distanzbeschränkung unterworfenen Informationen prägen die Informations- und Kommunikationstechnologien: dies spiegelt sich wider in den Gewohnheiten, Mo

Numerique

di Operandi, Weltanschauungen und in der Austausch- und Informationsstruktur. Diese Entwicklung im technischen Bereich geht einher mit einem grundlegenden Wandel des wirtschaftlichen Umfelds, das geprägt ist vom Übergang eines besitzzentrierten Modells zu einem Modell, bei dem der Gebrauch und der Zugang zu Gütern und Dienstleistungen bevorzugt wird.

 

 

Dieses regional angelegte Projekt (Tschechische Republik, Österreich), möchte in diesen gemeinsamen Vortragsreihen die Bedingungen für die Produktion und Teilung des Wissens unter dem gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Blickwinkel hinterfragen.

Das Institut français d’Autriche bietet eine erste Vortragsreihe, bei der österreichische und französische Standpunkte über die Digitalisierung in kulturellen Strukturen ausgetauscht werden.

Die Digitalisierung als Herausforderung für die großen Kultureinrichtungen (Bibliotheken, Museen)

Am 14. Oktober 2015, 18.30
Institut français d’Autriche
Salon rouge

Ankündigungen und Reservierung : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Themen und Gäste :

  • Odile Grandet (Verantwortlich für die Digitalisierung der Sammlung der Bibliothek von der Condorcet Universität)
  • Vortragsthema : Die digitalen Sammlungen in den Universitäten: Welcher Platz für welche Anforderungen? (20 mn)
  • Mélanie Leroy-Terquem (Produktmanagerin Gallica für die französische Nationalbibliothek.)
  • Vortragsthema : Eine digitale Bibliothek in den sozialen Netzwerken zum Leben erwecken (20mn)
  • Candice Chenu (PR-Beauftragter des Musée du Quai Branly, Paris.)
  • Vortragsthema : Die Museumssammlungen als Herausforderung an ein neues Publikum anhand eines innovativen virtuellen Ausstellungsprojektes (20mn)
  • Univ.-Prof. Dr. Christian Koeberl (Generaldirektor und wissenschaftlicher Geschäftsführer des Naturhistorischen Museums, Wien)
  • Vortragsthema : Die Herausforderung (und der Nutzen) der Digitalisierung naturwissenschaftlicher Sammlungen(20mn)

Moderation: Hélène Doub, Kulturattachée

 logos

Infobrief Direkter Zugang

Capture décran 2017 10 30 à 16.31.59

Mehr +

Kurse Direkter Zugang

fascination pour le français

Mehr

Mediathek Direkter Zugang

Bannière google ads 300x250 culturtheque cap

 

Mehr +

CampusFrance Direkter Zugang

campusfrance

 

Mehr +