Drucken

Französisch lernen mit Pfiff

Schulprojekt: Französisch lernen mit Pfiff  20.02.12      

Schüler als Juroren bei Literaturpreis

Französischschüler aus sieben Salzburger Schulen nehmen am diesjährigen „Prix de lycéens autrichiens 2012“ teil. Sie prämieren den beliebtesten französischen Jugendroman 2012.

 

salzburger fenster 22.02.2012

 

 

 

 

Sie sind im vierten Jahr Französisch und erleben gerade ein spannendes Literaturprojekt: Schülerinnen und Schüler der Bundesgymnasien Saalfelden, Tamsweg, Seekirchen, des BG Zaunergasse, des Musischen Gymnasiums, des Doppler Gymnasiums und der BHAK I in der Stadt Salzburg. Die Mädchen und Burschen lesen vier aktuelle französische Jugendromane und besprechen die Bücher im Unterricht. Danach gehen sie mit den Autorinnen und Autoren auf Tuchfühlung. Heuer tourten bereits Gilles Abier („J´me sens pas belle“), Marie-Florence Ehret („Faim de vie“) und Christophe Léon („Silence, on irradie“) mit ihren Lesungen durch die teilnehmenden Schulen. Ende Februar kommt auch Hélene Vignal in die BHAK I, um sich den Fragen ihrer jungen Leserschaft zu stellen. Der Titel ihres Werkes: „La fille sur la rive“.

Unterricht zum Mitmachen


In Jurysitzungen auf Landes- und Bundesebene küren die Französischschüler schließlich ihr Lieblingsbuch 2012 mit dem „Prix de lycéens autrichiens 2012“. Zur Preisverleihung fahren die teilnehmenden Klassen im April 2012 nach Graz. Renate Müller von der BHAK I in Salzburg ist von der Wirkung des Literaturprojektes beeindruckt: „Das ist Unterricht zum Mitmachen, unsere Schülerinnen und Schüler nehmen es begeistert auf, so die Französischlehrerin.
Das Literaturprojekt „Prix de lycéens autrichiens“ findet bereits zum fünften Mal statt und richtet sich an Schulen in ganz Österreich.
Veranstaltet wird es vom Französischen Kulturinstitut in Wien.

Salzburger Fenster

 S. T.