Drucken
PDF

Eröffnungsfeier l’Institut Français d’Autriche

Das nunmehr im zweiten Wiener Gemeindebezirk, in der Praterstrasse 38 untergebrachte Institut Français d’Autriche(IFA), ist seit 10. April 2017 für das breite Publikum geöffnet.

Bei der offiziellen Eröffnung am 26. April wurde den geladenen Gästen der offizielle Eröffnungsfilm vorgeführt, der einen sehr schönen Überblick über die neuen Räumlichkeiten und Funktionen des Kulturinstitutes gibt. Der Botschafter der Republik Frankreich, Pascal Teixeira da Silva, der Direktor des IFA, Eric Amblard, Kulturattachée Hélène Doub und die Bezirksvorsteherin für den 2. Bezirk, Ursula Lichtenegger hielten Eröffnungsreden. Bei einer Führung durch die Räumlichkeiten wurden den Besuchern die neuen Kursräume, sowie die Biblio- und Mediathek gezeigt. Abschließend brachte das Darian-Trio den Besuchern einen Ausschnittes ihres Repertoires zeitgenössischer französischer Kammermusik näher.

Das IFA ist ein belebter Ort für Kultur und Bildung, es ist sowohl ein Unterrichtszentrum für die französische Sprache als auch ein Kulturpartner, ein Ort der Verbreitung und eine Plattform für künstlerischen, wissenschaftlichen und universitären Austausch. In Räumlichkeiten, die perfekt seiner Rolle angepasst sind, kann das IFA seine Aufgaben zur Förderung der französischen Sprache und Kultur sowie der universitären und wissenschaftlichen Attraktivität fortsetzen.

Im Kulturinstitut gibt es eine Mediathek mit mehr als 12.000 Unterlagen (Bücher, Comics, Zeitschriften, DVDs) sowie zahlreiche digitale Medien (interaktiver Bildschirm, Beamer, Tablets, Tonanlage, Gratis Wifi…). Dieser polyvalente Raum bietet auch Sitzplätze für 80 Personen. Das IFA stellt seinen 800 Französischlernenden neun schöne, voll ausgestattete Kursräume mit optimalen Unterrichtsbedingungen zur Verfügung.

Weitere Programmpunkte des IFA werden heuer das kulturelle französische Leben in Wien bereichern:

  • Der Start der Kundentreuekarte « La Carte » und die Bereicherung des Angebotes an Sprachkursen durch neue Formate. Die Fortsetzung der Operation « France Tour », die den Französischunterricht und das Studium in Frankreich fördert, nach ihrem großen Erfolg im Jahr 2016.
  • Die 19. Ausgabe des Festival du film francophone im April 2017

=>Laden Sie die Rede vom Botschafter herunter (PDF)

Drucken
PDF

Impulstanz 2017

Entdeckt die französische Performers beim ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival!

senseii3Cie Catherine Diverrès - O Senseï & Stance II (Österreichische Erstaufführung)
Termine: 15.7. & 17.7. um 20.00 im Theater ODEON

"[Ô Senseï und Stance II] vibrieren in einer knisternden Spannung, wie sie sich nur aus dem Gegensatz zwischen extremer Sensibilität und scharfem Sinn für Ironie aufbauen kann."
+mehr

Foto: Elian Bachini

 
 

monnier1Mathilde Monnier & La Ribot (FR/ES) - Gustavia
Termine: 21.7. um 21.00 im Akademietheater

"Wer befürchtet, Frauen auf der Bühne seien nicht mindestens ebenso witzig wie Männer oder Queers, kann sich beruhigen. Mathilde Monnier und La Ribot überbieten sie alle. [...] Mit der energiesprühenden Körpersprache ihres legendären Possenspiels stellen Monnier und La Ribot die ernste Frage: Kann Kunst noch Einfluss auf die Gesellschaft nehmen?"
+mehr

Foto: Marc Coudrais

 
 

rusquet1Gaëtan Rusquet (FR/BE) - As we are moving ahead occasionally I saw brief glimpses of beauty
Termine: 24.7. um 19.00 & 26.7. um 18.30 im Leopold Museum

"Körper live und Körper im Video, Körper im Live-Video – wo liegen die Grenzen von Drin- und Draußensein? Diese Performance umfängt ihr Publikum wie ein medialer Leib, dem metronomische Geräte seinen Takt angeben."
+mehr

Foto: "As we were moving", Gaëtan Rusquet

 

 

cecilia2

Cecilia Bengolea & François Chaignaud (FR/AG & FR) - DFS
Termine: 26.7. um 21.00 im Volkstheater Wien

"Glutrot brennt der Tanzboden, während in diesem neuen Stück des schillernden Dreamteams Cecilia Bengolea und François Chaignaud der jamaikanische Dancehall an europäisches Ballett gerät und zugleich die aus dem Reggae destillierten Sounds aus Kingston in den Zauber englischer Renaissance-Madrigale überfließen."

+mehr

Foto: Hervé Veronèse, Centre Pompidou

 

super1

Superamas (AT/BE/FR) - Vive l'armée
Termine: 27.7. um 20.30 im Akademietheater

"Modenschau im Louvre, schrill und sinister, ein Catwalk der Perversion mit Polit-Society und Jean-Paul-Gaultier-Darsteller. Über der Szene schwebt das Gemälde Die Freiheit führt das Volk von Eugène Delacroix. Darauf stürmt die Heldin Marianne, ziemlich kess mit Jakobinermütze auf dem Kopf und freiem Oberkörper, über die Barrikaden in die Gegenwart von Vive l’Armee. In eine Zukunft, die Frankreich unter autoritärer Führung sieht. Ein Widerstandskommando schlägt zu, auf einer Leinwand flimmern Bilder aus einem Kriegsfilm und einem Antikriegsprojekt mit Jugendlichen. Dieser Thriller ist eine Warnung."
+mehr

 

IFA LACARTE

    • medium-1
    • medium-10
    • medium-11
    • medium-12
    • medium-13
    • medium-14
    • medium-15
    • medium-16
    • medium-17
    • medium-18
    • medium-19
    • medium-2
    • medium-20
    • medium-3
    • medium-4
    • medium-5
    • medium-6
    • medium-7
    • medium-8
    • medium-9
    • medium

Infobrief Direkter Zugang

Lettre juillet août 2017 de

Mehr +

Kurse Direkter Zugang

fascination pour le français

Mehr

Mediathek Direkter Zugang

Bannière google ads 300x250 culturtheque cap

 

Mehr +

CampusFrance Direkter Zugang

campusfrance

 

Mehr +

 

 

Netzwerk France Alumni Österreich 

 

 Logo France Alumni